SG FC O 68/Tellingstedt – Merkur Hademarschen III 1:4 (0:0)

 

Am Sonntag hatten wir in Tellingstedt die 3. Mannschaft von Merkur zu Gast. Es war alles angerichtet und wir wollten unbedingt die 3 Punkte, um die Spitzenplätze anzugreifen. Das war unser Anspruch…. Aber vorab schon einmal, es gibt immer wieder Tage, an denen soll nichts klappen!!! Wir sind eigentlich sehr gut in die Partie gekommen und haben wenig zugelassen, konnten den einen oder anderen Angriff gut ausspielen. Aber es gab heute ein Problem; die Tellingstedter Tore waren vernagelt und der gegnerische Keeper erwischte einen Sahnetag. Wir ließen in der ersten Halbzeit die größten Chancen liegen (Namen werden nicht genannt) und von daher musste mein geliebter Trainerstuhl drunter leiden. Also ging es mit einem 0-0 in die Halbzeit. Zeit zum Durchschnaufen und die Füße richten. Aber die 2. Halbzeit begann, wie man es sich denken kann. Nach einem groben Ab-wehrfehler konnte Merkur in der 50. Min durch Meyer das 1-0 erzielen. Gerade von dem Schock erholt, wurde beim Klärungsversuch Jens Peters angeköpft und er konnte aus wenigen Metern das 2-0 erzielen (58.). Wir haben aber weiter nach vorne gespielt und uns weiterhin viele Chancen erarbeitet, aber es sollte nicht sein. Pech hatten wir in der 69. Minute, denn eigentlich hätte es einen Elfmeter für uns geben müssen. Der Schiri ließ auf den Pfiff warten und Hademarschen setzte einen Konter zum 3-0 durch Breiholz. Meiner Meinung nach hätten unsere Jungs hier auch gerne auf Verteidigungsmodus umstellen können!!! In der 80. viel dann noch das 4-0 durch Baier. Sven Witte konnte dann doch den Bann brechen und erzielte noch das 4-1, leider waren schon 86 Minuten gespielt und die Messe gele-sen. Fazit: An Tagen wie diesen….                                   Bericht: Gunnar Ehlers

Nun heißt am 2.10. Derbytime, 19:30 in Dellstedt gegen die SG Eider II. Wiedergutmachung!!!

Aufstellung: J. Jacobs, Trede, T. Jacobs, Schomacker, Singh, Eggers, Witte, Mein, Tessmann, Böhm, Bibow  eingewechselt: Richters, Sievers