FC Offenbüttel II – SV Epenwöhrden 4:1 (3:1)

Das Heimspiel sollte eine Standortbestimmung für unsere Reserve sein und das Team zeigte wo es hingehören möchten.

 

Der Beginn gehörte aber leider wie so oft den Gästen. Merk marschierte a la Robben quer zum 16er und zog zur frühen Führung der Gäste ab – 0:1 (2.Min.). Doch wir gaben die prompte Antwort. Der folgende Anstoß wurde hinten rumgespielt. Mopsi mit dem Diagonalpass auf Alex – der legte den Ball quer in den Lauf von Volli und der traf zum direkten Ausgleich – 1:1 (3.Min.). Beide Teams lieferten sich jetzt ein Spiel auf Augenhöhe doch bis zur Halbzeit brachten sich die Gäste selber um die Punkte. Foul an Maik im Strafraum – zum folgenden Strafstoß trat wie gewohnt das Wiesel an und traf ebenso gewohnt sicher zum 2:1 (29.Min.). Es folgte in den folgenden Minuten viel Kampf und Krampf auf beiden Seiten. Aber die Gäste zeigten sich nochmals treffsicher. Und zwar trafen sie diesmal Mopsi im 16er. Diesmal trat Jacobs (statt des zwischenzeitlich ausgewechselten Schomackers an) und verwandelte ebenfalls sicher zum 3:1 (44.Min.)

 

Nach der Halbzeit versuchten dann beide Teams wieder ins Spiel zu finden und bis zur 60. Minute tat sich da wenig. Dann gab es zwei Großchancen für die Gäste. Erst rettete Lennart mit einer starken Parade und wenig später rettete Rupp nach einem Eckball auf der Linie. Wir verließen uns zu sehr auf Konter und hatten auch unsere Chancen, ließen diese aber zum Teil fahrlässig liegen. Am Ende setzte Klemens den Schlusspunkt, der den gegnerischen Torhüter mit einem äußerst sehenswerten Lupfer düpierte – 4:1 (89.Min.)

 

Alles in allem konnte man doch von einem verdienten Sieg unserer Jungs sprechen. Jetzt ist erstmal spielfrei und dann geht es um die nächsten drei Punkte.

 

Stephan Hoffmann

 

Aufstellung:       Braun – Peters, H.Sievers, Trede – Arps, Krüger, Jacobs, Rupp, Hager – Vollert, Schomacker

 

Reserve:             Eggers, Richters, Försterling, Todt ( alle eingewechselt )