TSV Lütjenwestedt III – FC Offenbüttel II 2:4 (1:2)

TSV Lütjenwestedt III – FC Offenbüttel II   2:4   (1:2)

 

Nach dem Galaauftritt gegen die Reserve der SG Tensar wurde man gegen Lütjenwestedt wieder auf den Boden der Realität zurückgeholt.

 

Bereits in der zweiten Minute gab es Elfmeter für die Gastgeber. Nach einem Einwurf traf Ralf seinen Gegenspieler so deutlich, dass der Schiedsrichter gar keine andere Wahl hatte als auf den Punkt zu zeigen. Hinz ließ sich diese Möglichkeit nicht nehmen und brachte den TSV in Führung – 1:0 (2.Min.). Nur wenig später gab es dann Elfer für uns. Hier durfte der Pfiff jedoch angezweifelt werden, da die Berührung wohl nicht ganz so eindeutig war. Sei es drum – Niels trat an – 1:1 (4.Min.). Zeitnah konnten wir dann sogar in Führung gehen. Nach einer Rupp-Ecke war Jacobs zur Stelle und brachte uns nach vorne – 1:2 (7.Min.). Bis zur Halbzeit tat sich bei uns dann nicht mehr viel. Man konnte sogar froh darüber sein, dass die Hausherren uns nicht sogar noch 2-3 Dinger einschenkten. So waren sie doch die bessere Mannschaft und ließen beste Chancen liegen. Wir hingegen fielen wieder in alte Gewohnheiten zurück.

Wenigstens biss man in Halbzeit 2 auf die Zähne. Einen Schuss von Volli ließ der Keeper abklatschen und Niels war Nutznießer zum 1:3 (58.Min.). Kurz darauf musste Pacco den Platz dann noch mit Gelb-Rot verlassen – der FCO jetzt nur noch zu zehnt. Den endgültigen Schlusspunkt setzte dann Stürzebecher. Nach einem schnell ausgespielten Freistoß bediente Jacobs den völlig freistehenden Francesco, der ins freie Tor einschieben konnte – 1:4 (85.Min.). Ein krasser Abwehrfehler sorgte in der Schlussminute dann noch für Thedens 2:4.

 

Mit Glück einen Dreier eingefahren und jedem sollte klar sein, dass diese Leistung am kommenden Dienstag gegen Epenwöhrden nicht reichen wird. In dieser Partie wird sich dann zeigen wohin unsere Elf gehört. Oberes Drittel oder graues Mittelmaß ? Wir werden es bald wissen.

 

Stephan Hoffmann

 

Aufstellung: Braun – Trede, Todt, Stürzebecher – Rupp, Kla.Krüger, P.Kühl, D.Kühl, Jacobs – Schomacker, Vollert

 

Reserve: F.Sievers, Hager, Dargel (alle eingewechselt)