Bargenstedter SC II – FC Offenbüttel II 3:2 (2:0)

Jetzt ist unsere Reserve endgültig in der Realität der C-Klasse angekommen. Nach dem unglücklichen Remis in der Vorwoche setzte es diesmal eine schmerzliche Niederlage, die wieder mehr unglücklich war. Mit Blick auf unseren Kader, der auf Grund der Spielabsage bei unserer Ersten auch Namen wie Paulsen, L.Peters, Weyand und Wittek beinhaltete, ging man von sicheren drei Punkten aus und war sich seiner Sache damit vielleicht bereits schon vorm Anpfiff zu sicher.

 

Dabei starteten wir sehr gut. Nikki´s Flanke von rechts fand mit Lasse einen Abnehmer – drüber. Freistoß Floschi – Mopsi nahm den Ball am langen Pfosten volley – Pfosten. Eigentlich ein guter Auftakt. Dann kamen die Hausherren das erstmal gefährlich in Tornähe. Eckball BSC – Kopfball Kühl – 1:0 (16.Min.) und schon lag man hinten. Bis kurz vor der Halbzeit hatten wir weiter mehr vom Spiel. Strittige Situation gegen Niels – kein gegebener Elfer. Volley Niels – drüber. Floschi aus der Distanz – toll gehalten von Hinrichs. Gerade Nikki´s Flügelläufe und Mopsis ständige Anspielbereitschaft stachen heraus. Doch machst Du sie vorne nicht, dann bekommst Du sie hinten. Valeanu startete aus klarstem Abseits Richtung Tim und schob ihm den Ball durch die Hosenträger – 2:0 (44.Min.).

 

Der Beginn der zweiten Halbzeit gestaltete sich dann offener. Nach einer Wittek-Flanke köpfte Lasse den Ball erneut in die zweite Etage und auf der anderen Seite rette Tim uns nach einem Konter mit einer starken Fußparade vor dem vermeintlichen Todesstoß.  Wir sollten dann nochmal rankommen. Da es im eigenen 16er keine Schutzhand gibt gab es Elfmeter und Niels traf wie gewohnt sicher – 2:1 (65.Min.). Kurz darauf eine sehr faire Geeste der Bargenstedter. Schiri Prüß zeigte auf Eckball und auf Nachfrage bei den Gästen dann doch auf Abstoß. Diese Ehrlichkeit wird immer seltener auf den Sportplätzen. Auch Pacco sollte das Glück heute hold sein. Nach einem Zuspiel von Volli befand auch er sich im Abseits und tunnelte den Keeper zum Ausgleich – 2:2 (73.Min.). Fast eine Kopie des zweiten Bargenstedter Treffers. Jetzt sollte es der Sieg werden – klappte aber nicht. Mopsis Klassefreistoß küsste das Lattenkreuz und eine vielversprechende Doppelpasskombination über Niels und Volli blieb am Ende unvollendet. Stattdessen gab es nochmal Freistoß für Bargenstedt. Dieser landete am langen Pfosten beim völlig freistehenden Stubben und der wuchtete zum 3:2 ein (90.Min.).

 

Jetzt kann und muss man sich fragen, warum man zum zweiten mal in Folge trotz der vermeintlich besseren Mannschaft Punkte so einfach liegen ließ ? Zu oft fehlt der absolute Wille, das Spiel unbedingt zu gewinnen – den letzten entscheiden Meter (auch für den Nebenmann !) zu gehen und den wichtigen Zweikampf zu führen. Jetzt ist umdenken gefragt. Einsatz und Leidenschaft schlagen Talent und Technik. Das ist C-Klasse ! Dies heißt es jetzt schnell zu verinnerlichen um weitere Punkte einzufahren.

 

Stephan Hoffmann

 

Aufstellung:    Jacobs – Paulsen, Trede, Weyand – Werban, Arps, L.Peters, Stürzebecher, Kühl – Schomacker, F.Sievers

 

Reserve:          Voller, Eggers, Wittek (alle eingewechselt)