Kreispokalfinale der Frauen FC O – Tura Meldorf 1:4 (0:1)

Kreispokalfinale FC O Frauen Erste  –  Tura Meldorf  1:4 (0:1)

Gegen den vierten der SH-Liga zogen sich unsere Mädel’s vor annähernd 200 Zuschauern achtbar aus der Affäre. Aus einem verstärkten Mittelfeld wollte man den Gästen die Lust am Spielen nehmen, allerdings gelang es nur teilweise, denn Tura war uns in allen Belangen überlegen, aber sie trafen das Tor nicht. Turm in der Abwehrschlacht war Anja ‚Anton‘ Börner, die Stellungssicher einige brenzlige Situationen meisterte. Als sie dann doch einmal geschlagen war, klatschte der Schuss von Anthony an den Pfosten (25.) und ihr in die Arme. Fast wären wir in Min 33 in Führ- ung gegangen, aber nach einem feinen Mischke Pass kam Katharina Lange einen Tick zu spät. Glücklich die Tura Führung in Min 38; nach einem Eckball lief Anthony den Ball quasi ins Tor. Im Gegenzug hatte Meike Mischke ihren großen Auftritt. Freistoß aus mindestens 25 m, doch von der Lattenunterkante prallte der Ball zurück ins Feld. Unverdient wäre der Ausgleich zu diesem Zeitpunkt nicht gewesen, denn aufopferungsvoll bearbeiteten wir den Gegner mit fairen Mitteln. In Hz 2 brachen alle Dämme, denn nach einem leichten Körperkontakt von Jenny Husen, zeigte die ansonsten souverän leitende Kathrin Knudsen auf den Punkt. Voß verwandelte sicher (52.) und Suckow traf 3 Minuten später zur Ent- scheidung. Auch hier war Glück im Spiel, denn vom Innenpfosten rollte der Ball im Rücken von Anton auf der anderen Seite ins Tor. Auch wir hatten bei unserem Ehrentreffer das nötige Glück. Kathrin Johannsen flankte von links aus gut 40 m, der Ball setzte auf und flog über die ver- dutzte Keeperin ins Tor. Pereira traf nach einem schönen Spielzug zum 1:4 Endstand (89.). Somit wurde Tura ihrer Favoritenrolle gerecht und zog verdient in den Landespokalwettbewerb ein. Unsere Frauen krönten eine tolle Saison mit diesem Endspiel und nahmen als zweiter Sieger einen riesigen Pokal in Empfang, der sogleich gefüllt wurde.   Rolf Kruse